3 Fragen an Hans-Joachim Polk

Hans-Joachim Polk, Vorstand Infrastruktur Technik
Hans-Joachim Polk, Vorstand Infastruktur/Technik

Herr Polk, wie zufrieden sind Sie mit der Entwicklung von VNG im Biogasbereich?

Polk: Wir haben unser strategisches Ziel für 2019 im Bereich Biogas erreicht und sind zuversichtlich, diesen Kurs fortsetzen zu können. Darüber hinaus engagieren wir uns weiterhin dafür, dass Biomethan auch langfristig zum Mix der erneuerbaren Energien gehört. Unsere Überzeugung, dass Biomethan, insbesondere auch im Wärmemarkt, ebenfalls Teil der Lösung sein muss, setzt sich immer weiter durch.

Welche Fortschritte gab es darüber hinaus im Bereich der „grünen Gase“?

Polk: Wir sind davon überzeugt, dass der von uns eingeschlagene Weg der richtige ist. Für die Planung und Umsetzung unserer Grün-Gas-Strategie haben wir ein junges, engagiertes Team aufgebaut, das dieses komplexe Thema in kurzer Zeit strukturiert hat. Aus den ersten Erkenntnissen werden wir im laufenden Jahr weitere Entscheidungen ableiten und die nächsten Schritte unserer Transformation konkretisieren. Ein großer Fokus liegt dabei auf der Zukunft des Wasserstoffs.

Werden Gasnetze und Gasspeicher in einer dekarbonisierten Welt eine vergleichbare Funktion haben wie heute?

Polk: Ja, davon sind wir überzeugt. Denn auch wenn wir noch einen weiten Weg vor uns haben, lohnt es sich, weiterzudenken. Immerhin geht es auch darum, einen Durchbruch in der wichtigen Frage zu erzielen, wie sich erneuerbare Energien großvolumig speichern lassen. Unsere Speicher können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Auch werden Gasnetze in einem Energiesystem, das die Vorteile des Wasserstoffs erkannt hat, eine wesentliche Rolle bei dessen Transport spielen können. Aus diesem Grund entwickeln wir bereits heute entsprechende Konzepte und Szenarien. Allerdings werden wir weiterhin Überzeugungsarbeit für die Schaffung besserer Rahmenbedingungen leisten müssen, wie wir das aktuell zum Beispiel mit der Umstellung einer Kaverne auf die Speicherung von grünem Wasserstoff vorhaben. Die angekündigte Nationale Wasserstoffstrategie bestärkt uns in diesem Kontext natürlich, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen.